Dienstag, 5. Mai 2015

Die hCG- Diät /Stoffwechselkur - Vom Himmel gesandt oder Teufelswerk

Weil es immer noch auf Portalen über das Abnehmen und auf Instagram große Diskussionen über verschiedene Abnehmmöglichkeiten gibt,  möchte ich heute mal eine vorstellen und bewerten, von der ihr sicherlich schon gehört habt.

Die HCG- Diät/ Stoffwechselkur

Grundlage dieser Diät ist das Hormon hCG, welches in der Schwangerschaft produziert wird. Dieses unterstützt in der Schwangerschaft die Erhaltung und  Ernährung des ungeborenen Kindes. In der Diät, soll das hCG das Hungergefühl reduzieren und bei Fettabbau helfen.
Ein weiterer wichtiger Bestandteil dieser Diät ist es, möglichst nicht über 500 Kalorien pro Tag zu Essen.

Diese Ziele werden versprochen: schnelle Abnahme ohne Hunger
Diese Ergebnisse werdet ihr erhalten: schnelle Abnahme, danach schnelle Zunahme durch einen verlangsamten Stoffwechsel, wenig Geld auf dem Konto

Ich glaube mehr muss ich dazu nicht erklären, denn ich Platze gleich.

Um es kurz zu sagen die hCG- Diät ist böse! Nicht SizeZero-ich-darf-nie-wieder-Bananen-essen-böse sondern Hitler-Mussolini-böse! Ernsthaft! Es ist so hochgradig ungesund und gemein teuer, dass ich gar nicht weiß, was ich zuerst scheiße finden soll. Jeder, der das verkauft, sollte für Körperverletzung in den Knast gehen. Wie kann man auch noch Geld dafür nehmen (und ausgeben), dass man nur 500 Kalorien essen darf? Klar, nimmt man dadurch ab, aber der Körper hat ja auch keine andere Wahl. Die teuren Hormone unterstützen rein gar nichts. Wenig Hunger haben und schön abnehmen ist ja genau das, was ja auch bei Schwangeren immer passiert…*hust. Der Stoffwechsel wird durch diese Kur nicht gepusht, sondern eher verlangsamt, weil allein schon die Organe 500 Kalorien zum Funktionieren brauchen, Muskeln nicht eingerechnet. Selbst mit der 3-fachen Menge an Kalorien nimmt man ab. Langsamer, aber dafür friert man da nicht, weil der Körper völlig unterversorgt ist.

Falls ihr also über die hCG- Diät oder die Stoffwechselkur nachdenken solltet, lasst es bitte einfach.